Ursprünglich wurde die Verbindungsstelle "Rennweg" mit Sitz in der Rennwegkaserne, 1030 Wien, gegründet, um dort die zahlreichen Mitglieder der damaligen Erhebungsabteilung Niederösterreich zu betreuen. Bis zum Jahre 1978 leitete Erich SCHACHL , ein Gründungsmitglied der Landesgruppe/Niederösterreich, die Verbindungsstelle mit damals 236 Mitgliedern. Der sehr engagierte Obmann Erich SCHACHL führte in dieser Zeit sehr viel Aktivitäten im In- und Ausland sowie Sportveranstaltungen durch. Vinzenz TOIFL der Kriminalabteilung Niederösterreich folgte als Obmann, gründete den Fußballclub "SC-IPA- Rennweg" und errang mit diesem viele ausgezeichnete Erfolge im In- und Ausland. Im Jahre 1990 erhielt die Verbindungsstelle "Rennweg" eine eigene Rechtspersönlichkeit. Gleichzeitig erfolgte die Fusionierung mit der Verbindungsstelle "IPA-Bruck/Leitha" zur neuen Verbindungsstelle "IPA-Bruck/Leitha- Rennweg" mit damals 980 Mitgliedern. Der Verwaltungsbezirk Bruck an der Leitha, im Osten von Niederösterreich gelegen, bot such seine Topologie zur Fusion an. Der erste Vorstand der Verbindungsstelle IPA - Bruck/Leitha - Rennweg Obmann Vinzenz TOIFL Obmann Stellvertreter Stefan MUCK Kassier Christian JÄGER Schriftführer Ludwig GYÖRIK Sekretäre Alfred SOUKUP Franz TOPPLER Ernest LERNER Reisesekretäre Michaela REITER Johann BAUMGARTNER Rechnungsprüfer Hans OPRODOVSKY Otto FÜRST I m Jahre 1993 ernannte die Generalversammlung Vinzenz TOIFL zum Ehrenobmann und wählte Johann BAUMGARTNER zum Obmann. In den Folgejahren waren die Mitglieder von "IPA-Bruck/Leitha-Rennweg" bei vielen IPA-Veranstaltungen im In- und Ausland vertreten. Dabei wurden bei den Reisen nach Griechenland, Rom, Sicilien, BRD und Verona tiefe Freundschaften geschlossen. Nach einer unglücklichen Obmannwahl im Jahre 2009 trat der Vorstand zurück. Die folgende außerordentliche Hauptversammlung wählte Johann BAUMGARTNER , inzwischen zum Ehrenobamnn ernannt, wieder zum Obmann und Vinzenz TOIFL, langjähriger "alter" Obmann und ebenfalls Ehrenobmann, genannt "Fuzzi", zu seinem Stellvertreter. Gleichzeitig mit der Neuwahl des Vorstandes erfolgte die Umbenennung der Verbindungsstelle "IPA - Bruck/Leitha - Rennweg" in IPA - Niederösterreich - Ost Dieser Schritt war damit begründet, weil der gesamte Dienstbereich des LKA von der Rennwegkaserne 1030 Wien, in die Landeshauptstadt nach St.Pölten bzw. in ein neues Bundesamtsgebäude nach Mödling verlegt wurde. Ehrungen bei der Generalhauptversammlung April 2012
© 2009 - 2019 Niederösterreich-Ost
IPA

Sektion Österreich/ Landesgruppe Niederöstereich

ZVR-Zahl: 169007112

NIEDERÖSTERREICH-OST

Die Gründung der Verbindungsstelle

Wien - Rennweg

Johann BAUMGARTNER, Erich SCHACHL
Vinzenz TOIFL, Erich SCHACHL
Neuer Vorstand bei der Verbindungsstelle „NIEDERÖSTERREICH-OST Bei der Hauptversammlung am 03.03.2016 wurde der „alte“ Vorstand wiedergewählt. Viele Mitglieder erhielten im Zuge der Versammlung aufgrund ihrer 25 bzw. 40 jährigen Mitgliedschaft vom LGO NOE und 2. Vizepräsidenten der Bundessektion Willi ELIAN 1.Reihe v.l: Schriftf. Stv. Gertraud ZECHNER, Obmann Johann BAUMGARTNER, Schatzmeisterin Yvonne GEIDER 2.Reihe v.l.: Schatzmeister-Stv. Peter HERBER, Sekretär der LG NOE, Gert-Peter BENESCH, Ehrenobmann und Sekretär Vinzenz TOIFL, Obmann der LG NOE und 2. Vizepräsident des BV Willi ELIAN, Schriftführer Felix SCHÄDL
IPA

Sektion Österreich/ Landesgruppe

Niederöstereich

ZVR-Zahl: 169007112

NIEDERÖSTERREICH-OST

Ursprünglich wurde die Verbindungsstelle "Rennweg" mit Sitz in der Rennwegkaserne, 1030 Wien, gegründet, um dort die zahlreichen Mitglieder der damaligen Erhebungsabteilung Niederösterreich zu betreuen. Bis zum Jahre 1978 leitete Erich SCHACHL , ein Gründungsmitglied der Landesgruppe/Niederösterreich, die Verbindungsstelle mit damals 236 Mitgliedern. Der sehr engagierte Obmann Erich SCHACHL führte in dieser Zeit sehr viel Aktivitäten im In- und Ausland sowie Sportveranstaltungen durch. Vinzenz TOIFL der Kriminalabteilung Niederösterreich folgte als Obmann, gründete den Fußballclub "SC-IPA-Rennweg" und errang mit diesem viele ausgezeichnete Erfolge im In- und Ausland. Im Jahre 1990 erhielt die Verbindungsstelle "Rennweg" eine eigene Rechtspersönlichkeit. Gleichzeitig erfolgte die Fusionierung mit der Verbindungsstelle "IPA-Bruck/Leitha" zur neuen Verbindungsstelle "IPA-Bruck/Leitha-Rennweg" mit damals 980 Mitgliedern. Der Verwaltungsbezirk Bruck an der Leitha, im Osten von Niederösterreich gelegen, bot such seine Topologie zur Fusion an. Der erste Vorstand der Verbindungsstelle IPA - Bruck/Leitha - Rennweg Obmann Vinzenz TOIFL Obmann Stellvertreter Stefan MUCK Kassier Christian JÄGER Schriftführer Ludwig GYÖRIK Sekretäre Alfred SOUKUP Franz TOPPLER Ernest LERNER Reisesekretäre Michaela REITER Johann BAUMGARTNER Rechnungsprüfer Hans OPRODOVSKY Otto FÜRST I m Jahre 1993 ernannte die Generalversammlung Vinzenz TOIFL zum Ehrenobmann und wählte Johann BAUMGARTNER zum Obmann. In den Folgejahren waren die Mitglieder von "IPA- Bruck/Leitha-Rennweg" bei vielen IPA- Veranstaltungen im In- und Ausland vertreten. Dabei wurden bei den Reisen nach Griechenland, Rom, Sicilien, BRD und Verona tiefe Freundschaften geschlossen. Nach einer unglücklichen Obmannwahl im Jahre 2009 trat der Vorstand zurück. Die folgende außerordentliche Hauptversammlung wählte Johann BAUMGARTNER , inzwischen zum Ehrenobamnn ernannt, wieder zum Obmann und Vinzenz TOIFL, langjähriger "alter" Obmann und ebenfalls Ehrenobmann, genannt "Fuzzi", zu seinem Stellvertreter. Gleichzeitig mit der Neuwahl des Vorstandes erfolgte die Umbenennung der Verbindungsstelle "IPA - Bruck/Leitha - Rennweg" in IPA - Niederösterreich - Ost Dieser Schritt war damit begründet, weil der gesamte Dienstbereich des LKA von der Rennwegkaserne 1030 Wien, in die Landeshauptstadt nach St.Pölten bzw. in ein neues Bundesamtsgebäude nach Mödling verlegt wurde. Ehrungen bei der Generalhauptversammlung April 2012
© 2009 - 2019 Niederösterreich-Ost
Fotos sind auf der Homepage zu finden